Willkommen zurück, Gast!
Wir begrüßen auch unser neuestes Mitglied: Sophie

 
StartseiteFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Hallo lieber Gast,
aus Datenschutzrechtlichen Gründen und denen des Jungendschutzgesetzes sind verschiedene Inhalte unseres Forums nur für Mitglieder einsehbar, dazu gehören der Inplay-Bereich, aktuelle Charakterbewerbungen sowie sämtliche angenommenen Charaktere. Wir bitten um Verständnis und weisen noch einmal darauf hin, das dies lediglich zum Schutz der Userdaten und jener, die nicht unter die FSK 16+ Regel fallen, beschlossen wurde.

Mit freundlichen Grüßen
Die Administratoren von Seiko
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

Der Rekord liegt bei 19 Benutzern am Fr 31 Mai - 11:02
Das Team

- Das Team -

Administratoren

Dahlia Rosé - (Admina)
Anathial - (Admina)
-----

Moderatoren

Takashi - (Spezialmoderator)
Malachy - (S-Mod)


[S-Mod → Steckbriefmoderator
B-Mod → Bündnismoderator
C-Mod → Chatmoderator]
Die neuesten Themen
» Amazing Horse
So 11 Jan - 10:56 von Gast

» Nozomi - Die Hoffnung (Partnerschaftsanfrage)
So 16 Feb - 3:53 von Gast

» 4-Zeichen
Mo 10 Feb - 23:41 von Gast

» The-Darkness
Do 14 Nov - 23:41 von Gast

» Secret Paradise- Auflösung
Mo 14 Okt - 8:50 von Gast

» Tokyo Tales / Damals Black Wonderland
Sa 5 Okt - 22:34 von Gast

» Pokémon Adventure [Änderung]
Mi 2 Okt - 6:01 von Gast

» Darkness Castle
So 8 Sep - 7:39 von Gast

» Einladung zum Einjährigem (Phantom Memorial High)
So 8 Sep - 1:56 von Gast

Die aktivsten Beitragsschreiber
Storyteller
 
Gabriel
 
Bailey
 
Dahlia Rosé
 
Akane
 
Elena
 
Alice
 
Ming
 
Jun
 
Lucifer
 

Austausch | .
 

 Toma Nishikido

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


Beitrag© By Gast Do 24 Jan - 9:15



Allgemeine Daten


    ۰ Name:
    Toma Nishikido
    - "Mein Vorname kommt aus dem Rumänischen und bedeutet soviel wie 'Zwilling'. Warum? Ich habe keinen blassen Schimmer."


    ۰ Spitzname:
    /
    - "Wozu einen Spitznamen? Mein Name ist kurz genug - da ist sowas nicht nötig."


    ۰ Alter:
    21

    ۰ Geschlecht:
    Männlich

    ۰ Gesinnung:
    Hetero
    - "Ich habe versucht mich zu Männern hingezogen zu fühlen, doch ich kann tun was ich will - da tut sich nichts. Irgendwie machen mich nur Frauen an.


    ۰ Sexuelle Vorlieben/Fetische:
    "Sadomaso, Bondage, Discipline, Dominance und Submission. Mehr muss ich nicht verraten, oder?"

    ۰ Stand:
    Single
    - "Ich bin noch jung und hab zu gern meinen Spaß. Mich jetzt fest zu binden kommt nicht in Frage. Erst noch muss ich jemanden suchen, der auch mit meiner Persönlichkeit zurecht kommen würde. Naja.. was heißt suchen? Ich suche nicht, ich lass mich finden!"


    ۰ Wesen:
    Dämon

    ۰ Fähigkeiten:
    Angeborene Schmerzunempfindlichkeit
    - Ursache der angeborenen Schmerzunempfindlichkeit ist eine Veränderung des Erbguts, die entweder dazu führt, dass keine Schmerzrezeptoren gebildet werden oder dass die Schmerzweiterleitung in den Nerven gestört ist. Schmerz ist ein wichtiges Warnsymptom. Können Schmerzen aufgrund einer Erkrankung nicht mehr richtig wahrgenommen werden, hat das schlimme Folgen. Gefährlich sind natürlich von außen nicht erkennbare Verletzungen oder Erkrankungen. Gibt es keine Warnsignale, kommt oft jede Hilfe zu spät.

    Er hat keine Fähigkeiten, sondern nur diese Erbkrankheit. Sonst ist er nur schneller und kräftiger als Menschen.


    ۰ Wohnort:
    Seiko City
    - "Ich treibe mein Unwesen in Seiko City, bewohne aber nur eine kleine Wohnung im Süden, da ich mir mit meinem einfachen Job nicht wirklich was großes leisten kann. Aber hey - ich bin glücklich. Also was solls."


    ۰ Beruf:
    Barkeeper / Bartender
    - "Hach ja, mein Job. Er macht mir wirklich Spaß und es gibt nichts was ich lieber tun würde.. nur die Bezahlung ist nicht so gut. Das ist aber auch das einzige negative. So lerne ich viele neue Personen kennen, kann ungestört flirten und kann mir in manchen Pausen ein Bierchen genehmigen."




Erscheinungsbild


    ۰ Haarfarbe, Augenfarbe, Statur:
    Blond, groß, schlank und extrem lange Beine. Toma erkennt man meist schon von Weitem und denkt sich, er sei ein stinknormaler Typ mit komischen Klamotten. Kommt man ihm aber näher, fallen einem sofort seine Augen auf. Sie sind orange mit grünen stich drin und scheinen einen förmlich einzusaugen.

    ۰ Größe:
    185 cm

    ۰ Rasur:
    - "Eh?! Naja.. unerwartete Frage. Meine Haare am Kopf bleiben natürlich. Und ich finde man ist kein Mann, wenn man komplett rasiert ist. Meine Beine zum Beispiel sind unrasiert, der Rest schon."

    ۰ Erscheinungsbild:
    Aussehen:
    - Das erste was einem an dem blonden jungen Mann auffällt, sind seine langen schlanken Beine und seine Größe. Seine Haut wirkt hell, aber keineswegs ungesund, sondern eher makellos und so glatt wie Marmor. Typisch ist sein allzu provozierendes Lächeln, was die meisten schon von Anfang an verrückt machen kann. Die meisten Frauen hingegen finden es anziehend und suchen schnell die Nähe zum Dämon. Toma ist mit seinem Aussehen vollkommen zufrieden und zeigt das auch.
    Kleidung:
    - Tomas Kleidungsstil ist sehr auffällig und betont jedes Mal seine schlanke Figur. Seine Hosen sind stets dunkel und eng. Dazu trägt er meist gelbe oder orange Oberteile mit schwarzer Weste. Auffallen um jeden Preis! Das ganze Outfit schmückt er dann schließlich noch mit seiner Federkette ab, was wohl sein größtes Markenzeichen ist.


    ۰ Besondere Merkmale:
    Wie bereits erwähnt nur seine Größe, Beine und sein Kleidungsstil. Ansonsten wirkt er recht 'normal'.



Charakteristische Eigenschaften


    ۰ Charakterbeschreibung:
    "Wie ich mich beschreiben würde? Hm. Gute Frage. Eigentlich heißt es ja immer 'Frag die anderen, die kennen mich doch eh besser'.. in meinem Fall ist es aber anders. Die anderen wissen rein gar nichts über mich. Also erzähle ich euch ausnahmsweise einfach mal wie ich so ticke. Ich bin immer auf Abenteuersuche, stürze mich in eins und sofort zum Nächsten. Bin für jeden Spaß zu haben und rede auch sehr offen über mich.. habe also keine Geheimnisse, außer meine Vergangenheit vielleicht. Die meisten beschreiben mich als sehr albern, was wohl an meinem Humor liegen muss. Trotzdem sorge ich immer für gute Laune und für Lacher, also sehe ich das als was Positives an. Was vielleicht nicht so positiv ist, dass ich sehr angriffslustig und bissig bin. Sollte man mir einmal blöd kommen, rede ich nicht um den heißen Brei herum sondern schlage zu. Ich würde mich auch als anspruchsvoll bezeichnen, da ich mir jemanden sorgfältig ansehe bevor ich überhaupt mit diesem Jemand rede. Bei Frauen kann es sogar noch krasser kommen. Ich habe wirklich sehr viele Ansprüche, und sollte ein kleines Detail nicht passen - NEXT. Meine Arroganz ist kaum zu übersehen.. oder? Ich bin auch äußerst autoritär. Wer meinen Wünschen oder Befehlen nicht folgt kann was erleben. Wenn ich etwas sage, dann wird es gemacht. Wenn ich etwas haben will, dann kriege ich es. Ich kann sehr besitzergreifend werden. Was man mir aber überhaupt nicht ansieht - ich lebe sehr bequem. Ich liebe es zu faulenzen, einfach nur auf der Couch zu chillen, zu zocken und dabei ein Bier zu trinken. Dafür sieht es aber bei mir Zuhause sehr chaotisch aus. Ich halte nicht viel von Ordnung. Ich halte mich selber auch für besserwisserisch. Egal was ich sage - ich habe immer Recht. Auch wenn es totaler Schwachsinn ist und keinen Sinn ergibt. Aber ich kann auch sehr charmant sein, kann dabei aber im betrunkenen Zustand auch chauvinistisch werden.. also sexistisch. Mein Ego ist riesig und sollte es einmal verletzt werden, ist mit mir nicht mehr zu spaßen. Natürlich bin ich auch sehr ehrlich, was manchmal gut aber auch schlecht sein kann. Ich sage eben meine Meinung. Da ich sowieso schon wenig verdiene, kann man sich eigentlich auch denken, dass ich sehr geizig bin, aber auch nicht sparen kann. Ich gebe das Geld nur für Bier oder für mich aus. Basta. Was man überhaupt nicht von mir denkt? Ja, tatsächlich - ich bin intelligent. War in der Schule damals aber leider zu faul um wirklich was zu tun. Gegen Flirten hab ich nie was. In der Schule war ich immer besonders kreativ und bin es bis heute noch. Hmm.. was noch? Ich zeige keinerlei Mitleid, bin sehr neugierig und provoziere gern. Wenn jemand meinetwegen Schmerzen hat, begrüße ich es mit einem Lachen und zeige keinerlei Scheu. Ich bin sehr sehr sehr schamlos. Wenn jemand versucht mich verbal fertig zu machen, kenne ich immer eine passende Antwort. Ich bin aber auch sehr verträumt und streitsüchtig. Kaum zu fassen, was?"


    ۰ Vorlieben:
    + Schlaf
    + Zigaretten
    + Alkohol
    + Sein Job
    + Baden
    + Frauen
    + Aufmerksamkeit
    + Seine Konsole


    ۰ Abneigungen:
    - Zwiebeln
    - Feiertage
    - Kitsch
    - Langeweile
    - Eifersucht
    - Mauerblümchen
    - Stubenhocker
    - Hitze



    ۰ Stärken:
    + spürt keine Schmerzen
    + verbales Ausdrucksvermögen
    + Lügen
    + sportlich
    + Humor


    ۰ Schwächen:
    - Ausweichen bzw. Reaktionsvermögen
    - Orientierung
    - Vergesslichkeit
    - Schnelligkeit
    - Höhenangst




Look back to the Past


    ۰ Familie:
    "Da ich noch ein recht junger Dämon bin, erinnere ich mich gut an meine Familie und Vergangenheit."



    Toma wuchs in einer friedlicher Dämonenstadt auf, immerhin waren nicht alle Städte in der Unterwelt so 'böse' wie behauptet wurde. Er hatte gute Eltern und eine frohe Kindheit. Wurde von jedem Nachbar freundlich begrüßt, war beliebt im Kindesalter und bekam bereits im frühen Alter Liebesbriefe. Gute Noten, gute Freunde und die Eltern stolz machen. So ging das 16 Jahre lang. Er hatte alles was er wollte .. wenn da nicht dieser Unfall passiert wäre..



    Er hatte seit dem Kindergarten die zwei besten Freunde Shin & Dilara. Shin, der mürrische Pessimist. Und Dilara, die tollpatschige Optimistin. Toma spielte damals die 'brüderliche' Rolle. Kümmerte sich immer um die Beiden und sorgte für gute Laune. Auch wenn die drei überhaupt nicht zusammen passten, waren sie unzertrennlich. Und das viele Jahre lang.

    Im Alter von 17 Jahren dann, passierte etwas, was Tomas Leben auf ewig verändern sollte. Shin hatte Dilara seine Gefühle gebeichtet und diese schien das selbe für ihn zu empfinden. Die Beiden gingen eine Beziehung ein und erst da wurde Toma bewusst, dass auch er, wie Shin, Gefühle für sie hegte. Das Dreiecksdrama nahm seinen Lauf. Toma vertuschte seine Gefühle und schluckte alles runter. Das Geturtel, jede Berührung, jeden Kuss der Beiden. Er ließ es sich nicht anmerken, sondern setzte alles daran, dass alles so blieb wie damals. Irgendwann hatten sie sich dann auf einer Klippe verabredet, ihr typischer Treffpunkt bei Sonnenuntergang. Shin war zufälligerweise krank und so passierte es dann, dass nur er und Dilara dort waren. Sie plauderten zusammen, lachten über die alten Zeiten und wieder wurde Toma bewusst, wie stark seine Gefühle für sie waren. Kurze Zeit später aber, fing sie an von Shin zu schwärmen und das trieb Toma zur Weißglut. Jedes Gefühl was er runtergeschluckt hatte, ließ er mit einem Mal raus und ging auf sie los. Er hatte jegliche Kontrolle über sich verloren und schrie nur noch: 'Wieso bin ich nicht gut genug?!', ehe er sie Klippe runterstieß.



    "WAS?" Die Stimme des Schwarzhaarigen war nur noch ein Krächzen. Trotzdem laut genug, um Toma aufzucken zu lassen. Dieser zuckte nur mit den Schultern und hatte seinen Blick starr auf den Boden gerichtet. "Wie kannst du Schwein jetzt nur grinsen?" Shins Frage ließ Toma aufseufzen. Ja, wie konnte er? Er hatte gerade seine erste große Liebe getötet. Auch Shins erste große Liebe. Wie konnte er über diese Situation so grinsen? "Na warte! Dieses Grinsen werde ich dir austreiben!" Shins Faust traf Toma wie eine Abrissbirne. Er humpelte ein paar Schritte zurück und konnte Shins abgehacktes Atmen vernehmen. Dieser schien sich wohl gerade mit aller Macht die Tränen zurück zu halten. Endlich sah Toma ihm auch ins Gesicht und grinste erneut, wisch sich dabei mit dem Handrücken das Blut von der Lippe und öffnete seinen Mund zum reden. "Schlag mich so oft du willst. Wenn es so leichter für dich wird, dann tu es. Es war ein Unfall. Ich kann nichts dafür. Komm schon, schlag mich." Du weißt sowieso, dass ich nichts spüre. Es war erstaunlich, wie kalt und desinteressiert Tomas Stimme klang. In Wirklichkeit aber war er selber den Tränen nahe und würde Shin am liebsten in den Arm nehmen, nur um ihn zu trösten. So wie damals. Doch die jahrelange Freundschaft war aus und vorbei. Toma war ein Mörder. Natürlich hatte er Shin erzählt, dass es ein Unfall war und sie, so tollpatschig wie sie nun mal war, selbst die Klippe runtergestürzt war. Tomas Gedanken wurden unterbrochen durch ein dumpfes Geräusch. Shin war auf die Knie gefallen und ließ einen schmerzerfüllten Schrei los. Wieder wollte Toma ihn in den Arm nehmen, tat aber das genaue Gegenteil. Er wandte Shin den Rücken zu und ging..



    Bild ich mir das gerade nur ein .. oder ragt da etwa eine Hand aus dem Boden?


    So ganz langsam schien Toma zu sich zu kommen. Er wurde auf die brutalste Art verprügeln - bis zur Bewusstlosigkeit. Und warum? Man sollte sich einfach nie mit der Dämonenmafia anlegen. Das nächste Mal einfach brav und rechtzeitig den Auftrag erfüllen. Falls es ein nächstes Mal geben würde. Sie würden bestimmt wieder kommen um ihn umzubringen. Da konnte er wirklich froh sein, keine Schmerzen spüren zu können. Womit hatte er das eigentlich verdient? Weil er gesündigt hatte? Weil er jemanden umgebracht hatte und dann mit der Mafia Geschäfte gemacht hat? Weil er seine Eltern verlassen hatte? Weil er die Schule abgebrochen hatte? Ihn plagten schreckliche Schuldgefühle. Er würde Dilara nicht so schnell vergessen können. War das die Strafe für Tomas Sünden?
    Kurz noch blieb er liegen, dann wollte er aufstehen. Moment! Wieso konnte er sich nicht bewegen? Wieso konnte er nicht einmal seinen kleinen Finger bewegen? Wurde er ... lebendig begraben? Diese Einsicht brachte Toma zur Panik. Aber wieso war er noch am leben? Benötigte er etwa keinen Sauerstoff? Fragen über Fragen schwirrten in seinem Kopf, die sich mit der Panik vermischten und ein extremes Gefühl in ihm hinterließen. Nur mühsam und langsam grabte sich der Blonde aus seinem 'Grab', wofür er bestimmt einen Tag gebraucht hatte.
    An der Oberfläche angekommen, erstmal von der Sonne geblendet, wurde er auch sofort angesprochen. "Willkommen zurück auf der Erde." Nun verstand Toma gar nicht mehr. Was meinte dieser Typ mit 'Willkommen zurück'?! Erst jetzt sah sich Toma sein Gegenüber genauer an. Erschrocken musste er feststellen, dass dieser zu schweben schien. Ok, wahrscheinlich war er ein Engel oder Toma träumte. "Guck doch nicht so, ich sagte willkommen zurück und nicht auf wiedersehen." Die Gestalt vor den Augen von Toma sank langsam auf den Boden zu bevor er dann fest stand. Silbernes, glänzendes Haar schmückte seinen Kopf, an seinem Körper trug er ungewöhnliche, aber dennoch ziemlich edel wirkende, Kleidung. "Hallooo, Toma? Erde in den Ohren?" Langsam richtete sich der vom Dreck der Erde beschmutzte Blonde auf und sah zu der Person vor ihm. "Wer bist du? Woher kennst du meinen Namen?" Der junge Mann vor ihm fing nur auf einmal das grinsen an. "Nein, ich gehöre nicht zu der Mafia die dich da verbuddelt hat. Aber ich bin dennoch wegen dir hier." Wieder lachte dieser merkwürdige Kerl in den merkwürdigen Klamotten. "Ich bin Ikki, mein Boss sagte, ich soll auf dich warten." Wer zum Teufel ist sein Boss? Ist es ein anderer Mafiaboss? Was wollen die denn jetzt von mir? Und wieso.. zeigt er auf einmal in die Luft?? "Ich bin nen Engel mein Süßer. Du bist Tot." Du Witzfigur ich war von Anfang an tot.. Lächelnd näherte sich der Silberhaarige Toma bevor er sich in Luft auflöste und hinter dem Blonden wieder auftauchte. "Fragen bezüglich deines neuen Lebens kannste auf dem Flug stellen." Unsanft griff Ikki dem Dämon unter die Arme und sofort verloren sie den Boden unter den Füßen. "Man bist du Fett. Kleiner Specki du." Lachend stieg der Engel mit Toma immer weiter in die Höhe und flog davon.. dabei hatte er doch so Höhenangst! Gottes 'Helfer' hatte aber nur eines im Sinn. Party, Alkohol, Katastrophen! Black Outs, Knutschflecken, fremde Nummern im Handy, das ein oder andere fremde Mädchen im Bett. Klar.. am Anfang ist das ja schön und gut, nur das Risiko gefunden zu werden stieg mit jedem Partyabend, und so musste er sich von Ikki verabschieden und an einen neuen Ort ziehen, um wenigstens dort ein ruhiges Leben zu führen. Aber wie.. wenn man von so einem wie Ikki geprägt wurde? An ruhig war nicht mehr zu denken ..



    Mittlerweile hat Toma einen Job in einer Bar in Seiko City angenommen. Hier kennt man ihn nicht, also braucht er hier auch nicht wirklich Angst vor der Dämonenmafia zu haben.
    Er ist gewalttätig geworden, wirkt sehr schnell gereizt und kommt nicht mehr vom Alkohol los. Noch dazu raucht er wie ein Schlot und wacht fast jeden Morgen in einem fremden Zimmer auf. Am Anfang kann diese Lebenseinstellung Spaß machen, aber irgendwann ermüdet es einen und macht einen innerlich kaputt - wie man an ihm feststellen kann. Auf den ersten Blick wirkt er freundlich und nett, doch stellt man leider auch schnell fest, dass er sein Leben wortwörtlich nicht mehr packt. In der Bar wirkt er höflich und zuvorkommend, was ihn sehr interessant wirken lässt. Doch sollte man mal mit ihm in eine gehen.. verfliegt dieser Eindruck sofort. Er prügelt sich heutzutage in fast jedem Rausch und verscheucht somit auch manche 'Freunde'. Manchmal verflucht er auch Ikki für seine Vergangenheit, doch muss er auch zugeben, dass er ohne ihn ziemlich einsam gewesen wäre und nie den Tod von Dilara verkraftet hätte. Damals hat es Spaß gemacht. Bei Toma hat es mittlerweile nichts mehr mit Spaß zutun - es gehört zum Alltag. Jeden Morgen ein neues Zimmer, ein neues Mädchen, neue blaue Flecken (da er aber sowieso nichts spürt, stört das nicht sonderlich) und die erste Dose Bier. Es ist ein Teufelskreis aus dem er nicht mehr raus kommt. Vielleicht wird er irgendwann davon los kommen.. doch in naher Zukunft bestimmt nicht.





Other stuff


    ۰ Zweitcharaktere:
    Nope

    ۰ Wer ist das auf deinem Avatar?:
    Toma aus Amnesia

    ۰ Wie hast du zu uns gefunden?:
    Über PMH

    ۰ Weiterverwendung des Steckbriefes?:
    Nein

    ۰ Wahres Alter:
    18

    ۰ Schreibprobe:
    Eine Weile nachdem Ikki das Wort 'Hunger' ausgesprochen hatte, drehte Toma innerlich durch und zog sich die Decke über den Kopf. Er sagte nicht: 'Ich mach mir jetzt was zu essen' oder: 'Ich hol mir was zu Essen, bis gleich!', doch nach ein paar Wochen reichte 'Hunger', um aus Toma einen Geisteskranken zu machen, in dessen Hirn die Gedanken platzten, wild herumfuhrwerkten und voneinander abprallten wie Popcorn in einer Mikrowellentüte. Diese traurige Feststellung machte er in seinem Bett, so mit Schlafmittel zugedröhnt, dass er sich kaum bewegen wollte. Als er die Augen schloss, konnte er Schäfchen über einen Zaun hüpfen sehen. Eine akute vorübergehende psychotische Störung, auch bekannt als Durchgangssyndrom, was bedeutete, dass man wirklich verrückt war, aber nicht lange. Der Auslöser? Stress. In Tomas Fall war es Ikki. Er musste weg hier, sonst würde er das nicht mehr lange aushalten.

    "Dann hau ab!", gab Toma müde brummend von sich und drehte ihm den Rücken zu, mit dem Gesicht zur Wand. Er wollte schlafen, sich ausruhen. Diese non-stop Partynächte hatten ihm einfach den Rest gegeben. Das ständige Trinken, Striplokalbesuche, Black-Outs in fremden Zimmern. Alles Geldverschwendung. Klar, ab und zu war in Ordnung - aber jeden Abend?! Bitte, gönn mir ne Pausee~ Mit diesem Gedanken stieß Toma ein erschöpftes Seufzten aus und versuchte ins Land der Träume abzudriften..


©Elena
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


Beitrag© By Gast Fr 25 Jan - 9:08

Gut (:

Angenommen ♥
Bitte warte auf ein zweites Angenommen :3
Nach oben Nach unten
Anathial Noel Crescence


avatar

Anzahl der Beiträge : 132
Daishi : 1341
Anmeldedatum : 10.01.13

Beitrag© By Anathial Noel Crescence Sa 26 Jan - 9:06

Angenommen
Willkommen an Board
Bitte erstelle zu aller erst deinen Wohnplatz bevor du mit dem Posten anfängst.

Bei weiteren Fragen steht dir das Forum-Team
gerne zur Verfügung.

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


Beitrag© By Gast Fr 1 März - 2:29

Archiviert.
Da User wegen Inaktivität gelöscht wurde!
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




Beitrag© By Gesponserte Inhalte

Nach oben Nach unten
 

Toma Nishikido

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: RPG-Stuff :: Anmeldungen :: Archivierte Charaktere-